Nachdem Huawei seine Position als Marke für Smartphones mit Produkten wie dem Huawei P40 Pro + und dem Huawei Mate 40 Pro bereits gefestigt hat, macht es mit dem aktiven Geräusch von Huawei FreeBuds Studio seinen ersten Schritt in Richtung Over-Ear-Kopfhörer – Kopfhörer abbrechen.

Das Wichtigste zuerst, obwohl sie den Begriff ‚FreeBuds‘ in seinem Namen, ist das Produkt definitiv nicht ein Paar von Ohrhörern . Es scheint, dass Huawei versucht, seine verschiedenen tragbaren Audiotechnologien unter dem Dach von ‘FreeBuds’ zusammenzufassen, und obwohl es eine interessante Namenswahl für einen Kopfhörer ist, stellen wir uns vor, dass sich Fans der Marke schnell daran gewöhnen werden.

Auf einen Blick kommt das Huawei FreeBuds Studio in einem schönen matten Metallic-Finish mit zylindrisch verstellbaren Armen an der Seite, die den Kopfhörern ein etwas industrielles Aussehen verleihen. Die Ohrmuscheln sind mit Proteinleder ausgestattet, eine Anspielung auf die Nachhaltigkeitsanstrengungen von Huawei, und sitzen beim Tragen bequem über den Ohren. Die Kopfhörer sind auch oben gepolstert, um zusätzlichen Tragekomfort zu bieten. In Verbindung mit dem geringen Gewicht der Kopfhörer von 260 g vergisst man oft, dass man einen Kopfhörer trägt, wenn man bedenkt, wie komfortabel das Freebuds Studio ist. Obwohl die Kopfhörer mit leicht flachen Ohrmuscheln geliefert werden und einige, die wir ausprobieren ließen, haben die Kopfhörer festgestellt, dass zwischen den Ohrmuscheln und den Ohren ein direkter Hautkontakt besteht, der nach längerem Tragen unangenehm werden kann.

Obwohl es das erste Mal beim Rodeo war, hat sich Huawei darauf vorbereitet und darauf geachtet, zu packen, um zu beeindrucken. Die FreeBuds sind mit 40-mm-Treibern ausgestattet, die den Benutzern ein sauberes und ausgewogenes Klangerlebnis bieten. Mit einem Frequenzbereich von 4 Hz bis 48.000 Hz kann das FreeBuds Studio tiefe, sanft klingende Bässe liefern, die direkt in Sie hineinschmelzen, und gleichzeitig sicherstellen, dass die Mitten und Höhen nicht vom Bass überschattet werden. Es war ein Riesenspaß, Imagine Dragon’s Radioactive über die Kopfhörer zu hören, wobei jedes Instrument sowie die Vocals im Song deutlich hörbar waren und kein übermäßig aggressiver Bass den Song überwältigte.

Neben der Klangqualität muss die aktive Geräuschunterdrückung ein weiteres wichtiges Merkmal des Huawei FreeBuds Studio sein. Huawei hat die “Intelligent Dynamic Active Noise Cancelling” -Technologie von FreeBuds Pro auf die Kopfhörer übertragen, mit der es die Stärke seines ANC automatisch an die Umgebung des Benutzers anpassen kann. Das FreeBuds Studio verwendet vier hochempfindliche Mikrofone auf beiden Seiten des Kopfhörers, um Umgebungsgeräusche besser zu erkennen und den ANC an die Bedürfnisse anzupassen. Es gibt insgesamt drei Modi, in die der Kopfhörer wechseln kann: Ultra-Modus (für laute Zugfahrten und wenn Sie im Flugzeug sind), Allgemeiner Modus (Wenn Sie in einem Café chillen oder eine belebte Straße entlang gehen) und Gemütlich Modus (Für ruhigere Orte wie Bibliotheken oder Arbeitsbereiche, um die Geräusche der Klimaanlage und der Computer zu unterdrücken).

Beim Testen des FreeBuds-Studios haben wir den ANC fast immer eingeschaltet gelassen und waren sehr beeindruckt davon, wie solide er unsere Umgebungsgeräusche unterdrücken konnte, sei es im Bus oder in einem Supermarkt. Dadurch konnten wir uns ausschließlich auf die Musik konzentrieren, die über die Kopfhörer abgespielt wird.

Was uns nicht so beeindruckt hat, war der Awareness-Modus des FreeBud Studios, dessen Zweck darin bestand, die Mikrofone an den Kopfhörern zu verwenden, um die Umgebungsgeräusche wahrzunehmen und Umgebungsgeräusche einzulassen. Auf diese Weise wissen Sie besser, was vor sich geht um dich herum, auch wenn deine Musik spielt. Die Geräusche, die durchkamen, waren jedoch viel tiefer als im wirklichen Leben spürbar und leicht erschütternd. Der Wind wird auch auf der Rückseite der Kopfhörer zu einer leicht hässlich klingenden statischen Aufladung, die nach einer Weile etwas nervig sein kann. Aber vielleicht ist der Awareness-Modus nichts für uns, da wir normalerweise die Kopfhörer für den ANC-Modus verwenden und keine wirkliche Notwendigkeit sehen, den Awareness-Modus einzuschalten.

Ein weiteres beeindruckendes Merkmal des Huawei FreeBuds Studio ist seine lange Akkulaufzeit, da wir die Kopfhörer auch nach fünf Tagen zum Testen nicht aufladen mussten. Zugegeben, wir haben es nur ein paar Stunden am Stück benutzt, aber das ist immer noch ziemlich beeindruckend, wenn man den Preis von 398 S $ bedenkt. Huawei kündigt eine Akkulaufzeit von 20 Stunden für die Kopfhörer an. Nachdem wir sie nicht so lange aufladen müssen, können wir mit Sicherheit sagen, dass dies der Fall ist. Die Kopfhörer werden außerdem in einer robusten und dennoch edel aussehenden Tragetasche geliefert, die problemlos in die meisten Taschen passt.

Das FreeBuds Studio bietet Benutzern die Möglichkeit, die Stärke seines ANC zu bestimmen. Diese Funktion ist derzeit jedoch nur für Android-Benutzer verfügbar, da die Huawei AI Life-App nur im Google Play Store und nicht im Apple Store verfügbar ist. Was für Apple-Nutzer geradezu schade ist.

Zwar gibt es derzeit definitiv keinen Mangel an großartigen kabellosen ANC-Kopfhörern wie den geräuschunterdrückenden Bluetooth-Kopfhörern WH-1000XM3 von Sony , doch der erste Markteintritt von Huawei scheint mehr als in der Lage zu sein, sich zu behaupten und seine Präsenz bekannt zu machen. Es verfügt über eine beeindruckende Geräuschunterdrückung und kann nach voller Aufladung lange halten. Mit einigen geringfügigen Anpassungen und Iterationen wird es sicherlich zu einem ANC-Kopfhörer, auf den andere Marken achten müssen.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here